14.11.2017: Joschka Fischer kommt zum INNO-Talk

FRAGEN SIE UNS

Janin Meiritz
Tel: 040 790 12 353
j.meiritz@hit-technopark.de

Er prophezeit das Ende Europas, wie wir es kennen. Und Joschka Fischer weiß, wovon er spricht. Er war Außenminister und Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland sowie Präsident des Rats der Europäischen Union. Heute bekleidet er zwar kein offizielles politisches Amt mehr, aber Politiker und Europäer ist er immer noch. „Europa – oder was sonst?“ So lautet das Thema, über das Fischer am 6. Februar beim INNO-Talk 2018 im hit-Technopark vor Firmenvertretern und Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sprechen wird. Dabei darf sein Publikum Antworten auf wichtige Fragen erwarten: Befi ndet sich die westliche Welt vor dem Untergang? Sind Trump, Putin und Erdogan eine Bedrohung für Europa? Welche Rolle spielt Deutschland im Zeitalter politischer und religiöser Krisen?

Joschka Fischer ist einer der markantesten Köpfe der deutschen Politik. Er engagierte sich früh in der Außerparlamentarischen Politik (APO). 1983 saß er erstmals für Die Grünen im Bundestag. 1985 wurde er hessischer Umweltminister und erregte Aufsehen, als er zur Vereidigung in weißen Turnschuhen erschien. 1998 machte ihn Bundeskanzler Gerhard Schröder zum Außenminister und Vizekanzler. Als dieser 2005 abgewählt wurde, beendete Fischer seine Karriere. Seit 2006 arbeitet er als politischer und wirtschaftlicher Berater.

Die Teilnahme am Inno-Talk ist nur mit Anmeldung möglich – persönlich, telefonisch unter 040 790 12-353 oder im Internet – hier geht es zur Anmeldung.