Im Test auf dem "Shaker": Treo prüft E-Bike-Rahmen
Mit Hightech auf Fehlersuche

Tempowerk-Mieter Treo ist spezialisiert auf Untersuchungen von Geräten und Komponenten aus dem Flugzeug- und Schiffbau, Bahn- und Industriebereich. Jetzt hat die Firma eine neue Produktwelt für sich entdeckt: E-Bikes und Pedelecs.

Dieses Team begrüßt Sie ab sofort in der Schmiede (v.l.): Carrie von Lücken, Frank Gäthgens, Jennifer Burwiek, Nicoleta Shiam, Patrick Pohlmann, Annabell Pohlmann
Neues Restaurant in der Schmiede: Das sind Ihre Gastgeber

Ein Team, ein Ziel: zufriedene Gäste. Seit Anfang des Jahres gibt es in der Schmiede Mittagstisch zum Mitnehmen. Diese sechs Menschen kümmern sich darum, dass Mieter, Mitarbeiter und Gäste trotz Lockdown ein frisches, leckeres Mittagessen bekommen.

Lageplan Tempowerk mit Fokus auf der Schmiede
Hallo Schmiede, danke Daily fresh

Am 18. Dezember schließt das Restaurant Daily fresh – und wird ab 4. Januar von der „Schmiede“ ersetzt. Während der Bauarbeiten für das Konferenzzentrum gibt es übergangsweise hinter Tempowerkring 2 von 11.30 bis 13.30 Uhr Mittagstisch – zunächst zum Mitnehmen, und nach dem Lockdown im neuen Pop-up-Restaurant.

Blick ins neue Tempowerk: So könnte der neue Empfang aussehen
Geheimnis gelüftet: Erster Blick ins neue Tempowerk

In den kommenden Monaten wird in der Zentrale in Tempowerkring Nummer 6 gebohrt, gebaut, gearbeitet. Auf den Zeichnungen der Architekten ist schon jetzt zu sehen, wie das neue Hotel- und Konferenzzentrum im Tempowerk aussieht, wenn’s fertig ist.

Aus hit-Technopark wird Tempowerk
Herzlich willkommen im neuen Tempowerk

Mit neuem Namen in die Zukunft: Aus hit-Technopark wird Tempowerk – das Technologie- und Konferenzzentrum im Süderelberaum.

Frische Zutaten, gesunde Küche: So wird ab sofort im Tempowerk gekocht
Neue Location, neue Karte: Das erwartet Sie im Restaurant Schmiede

Aus dem Daily fresh wird die Schmiede – aber nicht nur der Name ändert sich. Atmosphäre, Konzept und das Essen: alles wird anders. Auf die Teller kommt ab sofort "Handmade Food". Gegessen wird an Bierzeltgarnituren und mit Musik. Gäste dürfen gespannt sein.

Künstler Hauke Jessen in seiner Werkstatt
Video: Zu Besuch bei hit-Art-Künstler Hauke Jessen

Aktuell stellt er seine Kunst im hit-Technopark aus. Im Video gibt hit-Art-Künstler Hauke Jessen einen Einblick in sein Atelier, spricht über seine besondere Beziehung zum Werkstoff Holz und darüber, was für ihn die Bildhauerei so außergewöhnlich macht.

Advoconto GmbH
Willkommen im hit ... Advoconto

Egal ob bei Lebens- und Rentenversicherungen, Kontoverläufen oder Darlehn: Wenn Banken oder Versicherungen sich zu Ungunsten ihrer Kunden verrechnet haben, hilft Advoconto mit ihren Gutachten dabei, das Geld zurückzuholen. Notfalls vor Gericht.

Mit den digitalen Sport-Angeboten der SG Stern wird das Wohnzimmer zum Fitnessstudio
Kostenloser Sportservice: Den Schweinehund überwinden mit der SG Stern

Der Sportservice-Partner des hit-Technopark bietet digitales Training in Corona-Zeiten an. Mitmachen kann jeder, der Mitglied ist in Deutschlands größtem Sportverein. Die Übungen aus dem Online-Kursprogramm gibt es darüber hinaus kostenlos für jedermann auf YouTube.

Förderprogramm Digitalbonus der Bundesregierung ab 2021 auch für Hamburger Unternehmen
Förderprogramm: Der Digitalbonus für Hamburg kommt

In Digitalisierung investieren – und die Hälfte der Kosten sparen: Der Digitalbonus macht es möglich. Vom kommenden Jahr an können auch kleine und mittlere Unternehmen von den Zuschüssen der Bundesregierung profitieren.

Steuertipp: Investieren und Steuern sparen – auf der BSFZ-Roadshow erfahren Sie, wie es geht
Steuern sparen mit Investitionen in Forschung und Entwicklung

Die Bescheinigungsstelle Forschungszulage erklärte auf ihrer digitalen Roadshow, wie man mit Investitionen in Forschung und Entwicklung Steuern sparen kann.

ZaGoTec GmbH
Willkommen im hit ... ZaGoTec

Infrastruktur, Datensicherheit, Service und Beratung: Von der klassischen IT-Lösung bis zum Markenauftritt kümmert sich die Firma ZaGoTec um alles, was mit Informationstechnik zu tun hat. Den Fokus legt sie auf nachhaltige und sichere Systeme.

DAZ VERLAGSGRUPPE GmbH & Co. KG
Willkommen im hit ... DAZ Verlagsgruppe

Aus den USA in den hit-Technopark: Die Idee zu seinem ersten Automagazin kam Jörg Walter Anfang der Achtziger in Nevada. Heute, 30 Jahre später, bringt die DAZ Verlagsgruppe zwei Zeitschriften heraus – und ist seit Oktober im Tempowerkring.

Jetzt anmelden für das digitale Career Forum der TUHH im Mai 2021
Career Forum der TUHH findet nächstes Jahr online statt

Beim Career Forum der TUHH knüpfen Unternehmen gezielt Kontakte zu Studenten. Wegen Corona wird die Jobmesse im kommenden Mai ins Internet verlegt. Interessierte Firmen können sich ab sofort anmelden.

Technologie-Experten von morgen: Mit dem Wintersemester können sich Studierende an der TUHH in den Studiengang Data Science einschreiben
Neuer Studiengang Data Science – TUHH sorgt für IT-Nachwuchs

Mit dem Wintersemester startet die Technische Universität Hamburg den neuen Studiengang Data Science und bildet darin Technologie-Experten von morgen aus.

Künstler Hauke Jessen in seiner Werkstatt
hit-Art: Bildhauer Hauke Jessen stellt im hit-Technopark aus

Es ist die letzte Ausstellung der aktuellen hit-Art-Reihe: Vom 2. November an stellt Bildhauer Hauke Jessen seine Kunst im hit-Technopark aus. Danach müssen sich Fans der Kunst-Initiative eine ganze Weile bis zur nächsten Vernissage gedulden.

Schädlingsbekämpfung und Falknerei: Willkommen im hit-Technopark ... Firma Blatta
Willkommen im hit-Technopark ... Blatta

Das Wespennest im Dachstuhl, die Tauben auf dem Balkon, die Ratten im Keller: Wo immer Schädlingsbefall auftritt, kümmert sich die Firma Blatta um die Beseitigung. Das Besondere dabei: Der neue hit-Mieter benutzt bei der Arbeit keine Schadstoffe.

Immobilien-Treffen auf dem Rechner: Süderelbe AG bringt Expo Real für die Region ins Netz
Süderelbe AG organisiert virtuelle Expo Real für die Region

Auch Europas größte Immobilienmesse, die Expo Real in München, fiel in diesem Jahr Corona zum Opfer. Die Süderelbe AG hat deshalb kurzerhand eine virtuelle Alternative für Hamburgs Süden organisiert.

Mark Behr (Mitte) und Christoph Birkel (r.) mit dem Trainer des TuS Harburg beim European Fitness Badge
European Fitness Badge: Sport, Spaß – und ein attraktives Benefit

Wie fit ist meine Firma? Das können Mieter beim Sportservice-Partner TuS Harburg herausfinden. European Fitness Badge heißt das kostenlose, in erster Linie spaßige, aber auch lohnenswerte Angebot. Ein Team des hit-Technopark hat es bereits getestet.

HIT_HP_News_09_PANDA
AND THE WINNER IS .... PANDA!

Die Hamburg Innovation Awards gehen auch in diesem Jahr an frische Geschäftsideen mit Zukunft. In der vom hit-Technopark gesponsorten Kategorie „Start“ gewann das Unternehmen Panda.

Die Teilnehmer des Gründungscamp
Gründungscamp im hit-Technopark: Trotz Abstand und Maske ein Erfolg

Die Veranstaltung ist älter als zehn Jahre, aber so hat es sie noch nie gegeben: In diesem Jahr fand die beliebte Summer School als sogenanntes Gründungscamp im hit-Technopark statt. Trotz Corona-Regeln war der Workshop ein voller Erfolg.

Tempo-Treffen der Interessengemeinschaft Tempo-Dienst – im kommenden Jahr am Kiekenberg
Tempo-Treffen am Harburger Kiekeberg

Jedes Jahr treffen sich Tempo-Freunde aus ganz Deutschland. Im nächsten Sommer findet das Treffen der IG Tempo-Dienst am Harburger Kiekeberg statt. Heimspiel für den hit-Technopark, der mit dem elektrifizierten Tempo 2021 erstmals auch dabei ist.

2020_11_Ramin_Videokonferenz
Live-Schulung: Online stark auftreten und in Erinnerung bleiben

Videokonferenzen in der Corona-Krise: Der hit-Technopark und die Rhetoriktrainer Clemens von Ramin und Corinna Lampadius bieten den Unternehmen im hit ein Online-Training, in dem man lernt, wie man sich und seine Themen im Video-Call überzeugend präsentiert.

Hochschule_21_Ingo_Hadrych
Ingo Hadrych ist neuer Präsident der Hochschule 21

Mit dem neuen Präsidenten bekommt die Hochschule einen Chef, der das Institut bestens kennt und in der Region verwurzelt ist. Ganz im Sinne der hs21 verbindet er Wissenschaft und Lehre mit Praxis.

HIT_HP_News_09_Ankerkraut
Antrittsbesuch bei Ankerkraut: eine scharfe Sache

Mit der prominenten Geschmacksmanufaktur ist eines der schillerndsten Unternehmen Deutschlands in den hit-Technopark eingezogen – wie hit-Technopark-Geschäftsführer Christoph Birkel beim Antrittsbesuch feststellte.

HHIS_Visual_mit_Logo
#HHIS 2020 goes virtual: Inspiration durch Innovation

Live, virtuell und interaktiv – zum ersten Mal traf sich die Innovationsszene beim Hamburg Innovation Summit 2020 komplett online. 800 Teilnehmer machten von dem kostenfreien Angebot Gebrauch – auch der hit-Technopark, einer der #HHIS-Partner

Allterra Deutschland GmbH
Willkommen im hit-Technopark ... AllTerra

Aus Schenefeld in den hit-Technopark: Die Firma AllTerra, Experte für den Bereich Messtechnik, hat ihre Hamburger Niederlassung in den Tempowerkring verlegt. Von hier aus kümmern sich vier Mitarbeiter um Dienstleistungen und Vertrieb.

Kunsterwerk im hit-Technopark: Druckgrafik von Philip Angermaier
hit-Art: Philip Angermaier stellt im hit-Technopark aus

Die Austellungsreihe der Kunst-Initiative hit-Art geht in die nächste Runde. Bis Ende Oktober stellt Philip Angermaier seine Druckgrafik im Tempowerkring 6 aus. Dabei  lädt der junge Künstler auf eine Zeitreise ein.

Beirat der Süderelbe AG tagt zum Thema Mobilität im Hamburger Süden im Konferenzzentrum des hit-Technopark
Beirat der Süderelbe AG tagt im hit-Technopark

Er wurde vom Aufsichtsrat berufen und sieht sich als Think tank der Süderelbe AG, jetzt kam der neue Beirat erstmals im hit-Technopark zusammen. Die Aufgabe der 15 Mitglieder: Die Mobilität für die Mitarbeiter der Mitgliedsunternehmen zu verbessern.

Präsidium der TUHH (v.l.): Prof. Irina Smirnova (Vizepräsidentin Forschung), Prof. Andreas Timm-Giel (geschäftsführender Präsident), Prof. Kerstin Kuchta (Vizepräsidentin Lehre)
Neuer Präsident für hit-Partner TUHH

Personalwechsel an der Spitze der Technischen Universität Hamburg: Seit September ist Prof. Andreas Timm-Giel Präsident und Nachfolger von Prof. Ed Brinksma – allerdings vorerst kommissarisch. 

Enterprise Europe Network
Mit den Online-Events der TuTech internationale Partner finden

Regional verankert, international vernetzt: Als Partner im größten Servicenetzwerk der Welt hilft TuTech kleinen und mittelständischen Unternehmen, internationale Kontakte zu knüpfen. In Corona-Zeiten veranstaltet der hit-Partner jetzt digitale Events.

Noch fährt die S-Bahn am hit-Technopark vorbei – schon bald soll sie dort halten
Nächste Haltestelle Tempowerk

Seit Jahren setzt sich der hit-Technopark dafür ein, die Mobilität im Hamburger Süden speziell für seine Mieter und deren Mitarbeiter zu verbessern. Nun kommt Bewegung in die Diskussion um eine neue S-Bahn-Station.

Ernst Westphal e.K. Deutscher Traditions-Fachgrosshandel für Feinuhrmacherei & Chronometrie
Willkommen im hit-Technopark ... Ernst Westphal

Mit der Firma Ernst Westphal ist ein Stück Hamburger Kaufmannsgeschichte in den Tempowerkring eingezogen. Seit mehr als 120 Jahren handelt das Unternehmen mit Ersatzteilen hochwertiger Uhren und lässt sie auch fertigen. Diese Kombination ist einzigartig auf der Welt.

Altes, neues Zuhause: 1951 wurde der Tempo hier gebaut, nun steht er wieder im Tempowerkring
Der Tempo ist wieder zu Hause

Vor fast 70 Jahren wurde er in Harburg gebaut, jetzt ist der rote Tempo wieder zurück im Tempowerkring. Ausgestattet mit modernster Elektrotechnik ist das historische Fahrzeug Symbol für die Geschichte des hit-Technopark: von der Industrie zur Technologie.

Tempo-Story: Umbau des Tempo zum E-Fahrzeug
Der Umbau des Tempo: Herausforderung gemeistert

Historische Autos zu elektrifizieren, ist das Spezialgebiet der Firma E-Cap. Trotzdem stellte der Tempo des hit-Technopark das Team der Winsener Firma vor schwere Aufgaben. Wie es aus dem historischen Fahrzeug ein E-Auto gemacht hat.

In Corona-Zeiten gehört auch der Sicherheitsabstand zum Arbeitsschutz (v. l.) : Treo-Mitarbeiter, b.power-Experte Eike Stamme und Treo-Geschäftsführer Dr. Hanno Frömming im Prüflabor.
Profitieren im Netzwerk: Schnelle Hilfe direkt aus der Nachbarschaft

Die Firma Treo brauchte Hilfe beim Thema Arbeitssicherheit. Eine knifflige Aufgabe, denn das Prüflabor stellt besondere Ansprüche an den Arbeitsschutz. Die Lösung für das Problem entstand nur wenige Meter weiter – bei den Experten der Firma b.power.

Feel Good Team Hamburg: Lennard Mützelburg in seinem Massageraum
Willkommen im hit-Technopark ... Feel Good Team Hamburg

Die Ruhe Insel ist ausgezogen, aber die Insel der Ruhe im hit-Technopark bleibt erhalten: Im August hat das Feel Good Team Hamburg die Räume im Tempowerkring 6 übernommen – und bietet Kunden und Mietern ab sofort Gesundheit und Genuss.

Erster Hilfe Kurs im hit-Technopark
Endlich wieder Erste-Hilfe-Kurse

Wegen Corona mussten auch die Erste-Hilfe-Kurse im hit-Technopark ausfallen. Jetzt steht der erste Termin nach dem Lockdown fest: Am 11. September lehrt das Rote Kreuz im Tempowerkring wieder, mit einfachen Handgriffen Leben zu retten.

Innovationsmanager Mark Behr (l.) mit den Deutschlandstipendiaten der TUHH.
hit und TUHH: Werben um die Fachkräfte von morgen

Eine neue Professur, Kontaktmessen oder konkrete Projekte: Die Zusammenarbeit zwischen der Technischen Universität Hamburg und dem hit-Technopark steht auf vielen Säulen. Wie sich der Technologiepark für seine Mieter um den beruflichen Nachwuchs bemüht.

KUNBUS GmbH
Willkommen im hit-Technopark ... KUNBUS

Mit zwei Mitarbeitern hat sich die Firma KUNBUS im Tempowerkring 5 eingemietet. Die IT-Experten entwickeln Hard- und Software für die industrielle Kommunikation. Am neuen Standort im Fokus: die innovative Technologie IO-Link wireless.

Neuer hit-Service Tempo FLUX
Neuer Service Tempo FLUX: Firmendaten auf der Überholspur

Von uns für Sie: Der sicherste Ort für Ihre Firmendaten. Auf der neuen Plattform des hit-Technopark Tempo FLUX können Mieter und Firmen aus der Region ihre Daten ab sofort sicher speichern und verarbeiten – besonders schnell, flexibel und garantiert günstig.

Schuler Konstruktionen GmbH & Co. KG
Willkommen im hit-Technopark ... Schuler Konstruktionen

Den Schuler-Standort in Hamburg gibt es seit mehr als 20 Jahren. Jetzt ist er in den hit-Technopark umgezogen. Mit seinen spezialisierten Mitarbeitern kümmert sich das Unternehmen um die norddeutschen Projekte im Maschinen- und Anlagenbau

Züge am Hamburger Hauptbahnhof: Viele Befragte würden auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen / Foto: DB
Ergebnisse der Mobilitäts-Umfrage: Viele würden umsteigen, wenn...

Nach Kräften setzt sich der hit-Technopark schon seit längerem ein, die Mobilität seiner Mieter und deren Mitarbeiter zu verbessern. Neuester Schritt auf diesem Weg: Eine Umfrage unter Angestellten der Süderelbe-Region. Die Ergebnisse sind eindeutig.

hit-News die neue Ausgabe Juli 2020
Die neuen hit-News sind da!

Die Tempo-Story, der neue Service Tempo FLUX und Geschichten aus dem Netzwerk: diese und weitere  Themen halten die neuen hit-News bereit. Die Zeitung gibt es ab sofort an allen bekannten Stellen im Park – und als E-Paper auf der Website.

#HHIS goes virtual
Hamburg Innovation Summit wird nachgeholt – virtuell

Er ist das wichtigste Branchentreffen des Jahres – und musste Anfang Mai Corona-bedingt ausfallen. Jetzt wird der Hamburg Innovation Summit online nachgeholt. Unter dem Motto #HHIS goes virtuel findet die Veranstaltung digital statt.

Ein Bauprojekt des Planungsbüros Künne – als Modell aus dem 3D-Drucker der MCB-Group
Profitieren im Netzwerk: Bauplanung aus dem 3D-Drucker

Die Firma Ing.-Büro Künne plant Bauprojekte für Industrie- und Gewerbekunden. Nur können die Entscheider auf Kundenseite die präsentierten Bauzeichnungen und CAD-Konstruktionen oft nicht richtig verstehen. hit-Nachbar MCB-Group hatte die Lösung: Modelle aus dem 3D-Drucker.

Welche Auswirkungen hat das Desinfizieren mit UVC-Strahlung auf Materialien? Treo findet es in speziellen Tests heraus
„Es geht immer um die Frage: Was passiert mit den Materialien?“

In sogenannten chemischen Beständigkeitsprüfungen findet die Firma Treo heraus, wie sich Desinfektionsmittel auf Materialien auswirkt. Selbst die Trend-Technik UVC-Strahlung kann der hit-Mieter prüfen – als eines von wenigen Laboren in Deutschland. Im Interview erklärt Treo-Chef Dr. Hanno Frömming, was es damit auf sich hat.

Gruppenfoto der Summer-School-Teilnehmer 2019
Von der Idee zum Geschäftsmodell an einem Wochenende

Summer School wird Gründungscamp: Im Workshop von Hamburg Innovation vom 28. bis 30. August im hit-Technopark lernen Teilnehmer alles für eine erfolgreiche Gründung – von der Geschäftsidee bis zum Geschäftsmodell.

hit-Art-Kuratorin Dorothea Ladek und Manuel Borchers von der MCB-Group präsentieren einen historischen Salzstreuer
Tradition trifft Technologie: Salzstreuer aus dem 3D-Drucker

Wer sich unter 3D-Druck in der Praxis bisher nur wenig vorstellen konnte, dem hilft diese muntere Geschichte aus dem hit-Technopark: Wie die innovative Produktionstechnologie  einen historischen Salzstreuer wieder funktionsfähig machte.

Die Ankerkraut-Gründer Anna und Stefan Lemcke | Foto: Dirk Bruniecki
Willkommen im hit-Technopark ... Ankerkraut

Ankerkraut ist eines der bekanntesten Start-ups in Deutschland und wächst weiter. Neue, größere Räume fand die Gewürzmanufaktur im hit-Technopark. Der Umzug funktionierte auch in Zeiten von Corona reibungslos.

REACNOSTICS GmbH
Willkommen im hit-Technopark ... Reacnostics

Fast drei Jahre nach der Gründung möchte das Start-up Reacnostics langsam auf eigenen Füßen stehen – und ist deshalb aus der TUHH in den hit-Technopark gezogen. Hier vereint die Firma ihre Bereiche Forschung, Produktion und Verwaltung an einem Standort.

Entscheider_treffen_Haider_Neuigkeiten
Christoph Birkel bei „Entscheider treffen Haider“: Sind Sie nicht der mit den Nudeln?

Im Gespräch mit Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider spricht Christoph Birkel, Geschäftsführer des hit-Technopark, über Hochtechnologie und Weltmarktführer im hit, Digitalisierung, Homeoffice und die Mentalität von Start ups.

Ein Schüler aus der Flüchtlingsunterkunft "Am Radeland" freut sich über das Angebot von Open Arms und den Chancenreitern
Lernhilfe für die Schüler aus der Wohnunterkunft "Am Radeland"

Gemeinsam mit der CHANCENREITER-Schule unterstützt die hit-Initiative OPEN ARMS Schülerinnen und Schüler aus der Wohnunterkunft „Am Radeland“, die besonders unter den Corona-bedingten Schulschließungen leiden. Ihre Schule ist ab sofort der hit-Technopark.

Energie und Umweltschutz: Der hit-Technopark ist CO2-neutral. Als Ausgleich werden Bäume gepflanzt.
Entega-Zertifikat: hit bleibt CO2-neutral

Der hit-Technopark bestätigt seine Umwelt-Initiative „hit goes green“ und bleibt weiter CO2-frei. Vom Energieversorger Entega gab es dafür jetzt ein offizielles Zertifikat. Bis mindestens Ende 2021 verwendet der hit-Technopark darüber hinaus klimaneutrales Erdgas.

Die "Maria Mascow" der Reederei Mascow Entsorgungsschifffahrt beim Ablassen des Kreuzfahrtschiffes "Queen Mary 2"
Corona als Job-Booster: Mehr Arbeit für Reederei Mascow

Durch die Corona-Krise befinden sich im Hamburger Hafen derzeit besonders viele Schiffe. Für die Reederei Mascow bedeutet das: Arbeit fast rund um die Uhr. Das Unternehmen entsorgt Altöl, Schmutzwasser und Sondermüll.

Die neue Image-Broschüre des hit-Technopark
Die neue Imagebroschüre des hit-Technopark ist da

„Wir leben Technologie“: Auf 44 Seiten präsentiert sich der hit-Technopark als moderne Technologie-Plattform, innovativer Veranstaltungs- und Workshopanbieter und – last not least – moderner Vermieter. Die neue Imagebroschüre gibt es ab sofort am Empfang – und im Internet.

Malerin Lillemor Mahlstaedt im hit-Technopark
hit-Art: Einzelausstellung von Malerin Lillemor Mahlstaedt

Malerei mit Mischtechnik: Bis Ende Juni stellt Malerin Lillemor Mahlstaedt ihre Kunstwerke im hit-Technopark aus. Die Bilder der Hamburgerin zeigen oft Kinder vor einem unscharfen Hintergrund – und wecken beim Betrachter Erinnerungen an die eigene Kindheit.

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann | Foto: Wirtschaftsbehörde
"Harburg ist Schlüsselstandort für Innovationen"

Technische Universität, Innovationspark Harburg und hit-Technopark: Für Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann ist Harburg der Motor für nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung. Das liegt auch am hit-Technopark.

Eine Simulation des neuen Testlabors der Firma Treo in Neumünster
Eröffnung des Testlabors in Neumünster: Treo feiert digital

„Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen“, mit diesen Worten lädt die Firma Treo zur Eröffnung ihres neuen Testlabors in Neumünster ein. Wegen Corona findet der Festakt digital statt – und alle hit-Mieter sind eingeladen, online mitzufeiern.

André Schmalstieg von der Firma Faktor 3E trotz der Corona-Krise mit Kurzarbeit und digitalen Tools
Serie Teil 4: So meistert hit-Mieter Faktor 3E die Krise

In Krisenzeiten sind Kreativität und Flexibilität besonders gefragt. In loser Folge stellen wir besonders innovative Ideen von Firmen aus dem hit-Technopark vor. Heute: Wie Faktor 3E in der Krise auf klassische und moderne Hilfen setzt.

Eiko Selck trotz mit seiner Firma Selck Beratung der Corona-Krise mit einem besonderen Büro-Karussell
Serie Teil 3: So meistert hit-Mieter Selck die Krise

In Krisenzeiten sind Kreativität und Flexibilität besonders gefragt. In loser Folge stellen wir besonders innovative Ideen von Firmen aus dem hit-Technopark vor. Heute: Warum die Firma Selck ein "Büro-Karussell" erfand

Online weiterbilden zum Infektionsschutzhelfer
Kostenlose Ausbildung: So werden Sie Infektionsschutzhelfer

Nach Lockerung der Corona-Maßnahmen werden immer mehr Menschen an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Das erhöht die Infektionsgefahr. Eine Initiative aus mehr als 100 Unternehmen bildet deshalb online Infektionsschutzhelfer aus – schnell, einfach, kostenlos.

Kai-Olaf Möller von der Firma Herbert Friedrich lässt in der Corona-Krise Komponenten für Beatmungsgeräte fertigen – in China
Serie Teil 2: So meistert hit-Mieter Herbert Friedrich die Krise

In Krisenzeiten sind Kreativität und Flexibilität besonders gefragt. In loser Folge stellen wir besonders innovative Ideen von Firmen aus dem hit-Technopark vor. Heute: Die Firma Herbert Friedrich, die in China Teile für Beatmungsgeräte produziert.

In der Corona-Krise bietet das NIT Northern Institute of Technology Management "Stay@home"-Workshops an
Weiterbildung online: „Stay@home“-Workshops für hit-Mieter

Mit einer Reihe von Online-Veranstaltungen will das NIT in Zeiten von Corona Unternehmer fit machen für die digitale Zukunft. Fünf „Stay@home“-Workshops hat der Technologiepartner des hit-Technopark aktuell geplant.

Unternehmer gegen Corona
Serie Teil 1: So meistert hit-Mieter TREO die Krise

In Krisenzeiten sind Kreativität und Flexibilität besonders gefragt. In loser Folge stellen wir besonders innovative Ideen von Firmen aus dem hit-Technopark vor. Heute: Wie das Testlabor TREO Ergebnisse per Live-Video an seine Kunden überträgt.

Unternehmer_gegen_Corona_Birkel
Birkel macht Mut: „Niemandem wird gekündigt“

Was macht uns Mut in Zeiten von Corona? Christoph Birkel, Geschäftsführer des hit-Technopark, über den Umgang mit der Krise, Hilfsangebote für in Not geratene Geschäftspartner und die Sehnsucht nach seinem Team.

Videokonferenz aus dem Homeoffice
Videokonferenz: Fünf Tipps fürs digitale Meeting

Mit Videotechnik können Meetings in Corona-Zeiten im Homeoffice stattfinden. Viele sind aber unsicher im Umgang mit den Tools. Wie präsentiere ich mich? Wie stelle ich die Kamera ein? Wo setze ich mich hin? Coach Clemens von Ramin gibt Tipps.

Corona-Virus
Service für Unternehmer: Hier wird Ihnen geholfen

Die Corona-Pandemie stellt Unternehmen vor große Herausforderungen – und Fragen: Welche Pflichten haben Arbeitgeber und Angestellte? Wann darf ich zuhause bleiben? Wie komme ich an Soforthilfe? Hier erhalten Sie Antworten.

Homeoffice_Telefonservice
Jetzt bestellen: Der hit-Telefonservice fürs Homeoffice

Immer mehr Firmen richten wegen Corona ihre Büros zu Hause ein. Passend dazu hat der hit-Technopark seinen Telefonservice erweitert. Ab sofort können Mieter auch von zu Hause aus mit ihrer Büronummer telefonieren.

Hanack und Partner
Willkommen im hit-Technopark ... Hanack & Partner

Seit mehr als 60 Jahren kümmert sich die Firma Hanack & Partner um alles, was mit Vermessung zu tun hat – von einzelnen Immobilien bis zu ganzen Stadtteilen. Ihre Baustellen im Hamburger Süden organisieren sie ab sofort aus dem hit-Technopark.

Experten zu Gast im hit-Technopark: Katharina Keienburg (IKS), Martina Oesterer und Sibyl Scharrer (IFB)
Innovations-Experten beraten im hit-Technopark

"Super, hilfreich, sehr zu empfehlen": Auch die zweite Innovationssprechstunde mit Experten der Innovations Kontakt Stelle (IKS) und der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB) im hit-Technopark war ein voller Erfolg.

hit-Geschäftsführer Christoph Birkel und Birgit Deting, Geschäftsführerin der Hamburg Invest Entwicklungsgesellschaft
„Mobilität ist die Achillesferse der Zukunft“

Wann kommt die Testzone für alternative Mobilitätssysteme? Die Geschäftsführer des hit und der Hamburg Invest Entwicklungsgesellschaft über das Konzept der Harburger Wirtschaft.

Malerin Lillemor Mahlstaedt im hit-Technopark
hit-Art: Einzelausstellung von Malerin Lillemor Mahlstaedt

Malerei mit Mischtechnik: Bis Ende April stellt Malerin Lillemor Mahlstaedt ihre Kunstwerke im hit-Technopark aus. Die Bilder der Hamburgerin zeigen oft Kinder vor einem unscharfen Hintergrund – und wecken beim Betrachter Erinnerungen an die eigene Kindheit.

Tiefbauarbeiten der Firma Arkil Spezialtiefbau Deutschland
Bohrungen wie beim Elbtunnel – nur in mini

Rohrvortrieb, Bohrpfähle rammen, Spundwände setzen – der dänische Spezialtiefbauer mit der Depandance im hit erwirtschaftet im Jahr einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro.

WuW Media
Herzlich willkommen im hit-Technopark ... WuW-Media

Nach Jahren als Angestellter wollte Dawid Wilk sein eigenes Ding machen – und fand in seinem Bruder Artur den idealen Geschäftspartner. Seit Sommer und dem Umzug in den hit-Technopark bieten sie mit dem Start-up WuW-Media Online-Marketing an.

Medicware van Bürk Datentechnik GmbH
Willkommen im hit-Technopark ... Medicware

Seit 2003 entwickelt Christian van Bürk mit seiner Firma Medicware IT-Lösungen für Krankenhäuser, um ihnen die Dokumentation und Abrechnung von Behandlungen zu erleichtern. Programmiert wird die Software ab sofort im hit-Technopark.

Garz und Fricke Produktion
Umzug von Garz & Fricke: Dem hit-Technopark entwachsen

Vom Start-up zum Marktführer: Mehr als 20 Jahre lang war Garz & Fricke Mieter im hit-Technopark. Aber vor lauter Wachstum sind sogar die 2500 Quadratmeter in Haus 2 zu klein geworden. Der Auszug der Firma zeigt, was im Tempowerkring alles möglich ist.

Die Ruhe Insel Seeling
Mieter „Ruhe Insel“ feiert Jubiläum – und verkündet den Abschied

„Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“: Gerade erst hat Ilonka Seeling mit der "Ruhe Insel" ihr 10-jähriges Jubiläum gefeiert, jetzt gibt sie ihren Abschied aus dem hit-Technopark bekannt. Ein Nachfolger für das Wellness-Studio ist bereits gefunden.

3D-Drucker der MCB-Group im hit-Foyer
Technologie zum Anfassen: 3D-Druck im hit-Foyer

Was macht eigentlich mein Nachbar? Um Mietern das Vernetzen zu erleichtern, will der hit-Technopark verstärkt Produkte aus dem Park präsentieren. Seit kurzem druckt ein 3D-Drucker der MCB-Group im Foyer im Tempowerkring 6 kleine Kartenständer.

Einmal im Erzählen, war Ewald Lienen beim INNO-Talk kaum zu bremsen
INNO-Talk mit Ewald Lienen: Das kann Wirtschaft vom Fußball lernen

Kurzweilig, unterhaltsam und lehrreich: 90 plus fünf Minuten sprach Ewald Lienen beim INNO-Talk über Menschenführung, Kommunikation und Erfolg im Sport und Business.

Sponsoren und Stipendanten: TUHH verteilt Deutschlandstipendium | Foto: TUHH/Bittcher
Stipendien für Studierende: hit fördert TUHH-Nachwuchs

Die Technische Universität Hamburg hat 81 Deutschlandstipendien vergeben, die auch der hit-Technopark als Sponsor unterstützt. Fünf Studierende können sich über eine monatliche Finanzspritze aus dem Tempowerkring freuen.

Torsten Friedrichs und Kai-Olaf Möller von der Firma Herbert Friedrich beim Kaminabend zum Thema Handel mit China
Kaminabend – zwischen zwei Welten

Weniger Kosten, weniger Zeit: In China zu produzieren, hat viele Vorteile für Unternehmen. Die Fernost-Experten des Mieters Herbert Friedrich erklärten beim Kaminabend, worauf es beim Asien-Geschäft ankommt – und wie sie Firmen dabei unterstützen.

Ralph-Christian specht, Key Account Manager von GRAITEC (rechts), und Isar Soleimani, Projektingenieur bei Marcon, zeigen, wie kurz ihre Dienstwege vom Tempowerkring 3 bis ins Haus 21 d sind
Eben mal rüber in die 21 d zur Präsentation

Die Ingenieure von MARCON suchten einen Spezialisten, der ihnen eine neue Konstruktionssoftware schreibt – und mussten nicht lange und auch nicht weit suchen. GRAITEC, ein weltweiter führender Hersteller, hat sein Büro auch im hit, keine 80 Meter entfernt.

hit-Geschäftsführer Christoph Birkel (r.) mit Referent Sascha Komoll vom Klimawerk und Karina Witten von der Hochschule 21
Zukunftsfähiges Bauen: „Nur Energie sparen hilft nicht“

Bei der Auftaktveranstaltung zur Hochschule 21-Reihe „Zukunftsfähiges Bauen“ im ISI-Zentrum sprach Christoph Birkel über die Herausforderungen von moderner Energie- und Gebäudetechnik in Gewerbebauten – und wie der hit-Technopark sie löst.

Treo-Geschäftsführer Dr. Hanno Frömming (Mitte) neben Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (l.)
Netzwerken auf der NORTEC

„Zukunft? Läuft!“ Das war das Motto der diesjährigen NORTEC-Messe, dem einzigen Branchentreff für das Produktionsgewerbe im Norden. Vier Tage lang stellten sich die Firmen in den Hamburger Messehallen vor. Auch vier hit-Mieter waren dabei.

Graffito gestern.heute.morgen von Getting-up im Foyer des hit-Technopark
getting-up: Neue Ausstellug mit Vernissage eröffnet

Das große Graffiti im Foyer des Tempowerkring 6 ist nicht zu übersehen – und ab sofort gibt es noch mehr "Urban-Art" der Gruppe "getting-up" zu bestaunen. Die drei Künstler haben ihre Einzelausstellung am 23. Januar mit einer eignen Vernissage eröffnet.

Ewald Lienen, technischer Direktor des FC St. Pauli, zu Gast beim INNO-Talk 2020 im hit-Technopark
INNO-Talk: Profifußballer, Trainer, Manager – Ewald Lienen kommt

Ewald Lienen, eine der schillerndsten Persönlichkeiten des deutschen Fußballs, ist zu Gast beim INNO-Talk am 6. Februar. Sein Thema: Was kann Wirtschaft vom Profifußball lernen? In seinem Vortrag spricht der technische Direktor des FC St. Pauli über Teamarbeit, Motivation und Teamführung im Sport und in der Arbeitswelt. 

Das ist das neue hit-Infotainment
Das hit-Infotainment ist da: Alles Wichtige auf einem Schirm

Nützliche Informationen, spannende Geschichten – und immer die aktuellsten Veranstaltungen: Diese und viele weitere Services laufen ab sofort über die Bildschirme des neuen Infotainment-Systems des hit-Technoparks. Auch die Mieter können die Inhalte mitgestalten.

Neujahrsempfang im hit-Technopark am 17. Januar
hit-Technopark gibt Neujahrsempfang

Anstoßen auf ein spannendes Jahr: Am 17. Januar um 12 Uhr hat der hit-Technopark Mieter und Partner zum Neujahrsempfang ins Foyer des Tempowerkring 6 eingeladen.

Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
Technologiepartner DESY feiert 60-jähriges Jubiläum

Gerade erst war das Deutsche Elektronen Synchrotron (DESY) im Tempowerkring zu Gast, jetzt feiert es Jubiläum. Der hit-Technopark gratuliert dem Technologiepartner, von dem auch Mieter ganz konkret profitieren können, zum 60. Geburtstag.

Herbert Friedrich GmbH&Co.KG
Herzlich willkommen im hit-Technopark ... Herbert Friedrich

Aus dem Tempowerkring in den fernen Osten: Was ihre Kunden brauchen, besorgt oder produziert die Firma Herbert Friedrich in Asien. Nur mit zwei Mann steuern Kai-Olaf Möller und Torsten Friedrichs die Geschäfte – aus dem hit-Technopark heraus.

Ulrike Reichert kuschelt sich an ein Lese- kissen, die neue Attraktion aus dem hit
Die Maschinen-Flüsterin

Integration an der Nähmaschine: Ulrike Reichert leitet seit drei Jahren die Nähwerkstatt der gemeinnützigen Gesellschaft des hit-Technopark, OPEN ARMS. Jeden Montagnachmittag schneidert sie mit Frauen aus Eritrea, Somalia, Afghanistan, Syrien und dem Irak.

Neue Büros in der hit-Verwaltung
Neue Büros der hit-Verwaltung

Hier ist nichts mehr, wie es war: Gut drei Monate lang waren die Handwerker im Tempowerkring 6 aktiv – jetzt sind die neuen Büros fertig und die hit-Verwaltung ist in ihre moderne Arbeitswelt eingezogen.

Treo-Weihnachtsaktion
Weihnachtsaktion von Treo: Wer baut das beste Lebkuchenhäuschen?

Kreative Bastelköpfe aufgepasst: Der Mieter Treo hat eine muntere Weihnachtsaktion gestartet. Gesucht wird der beste Lebkuchenhäuschenbauer. Darüber hinaus kommt auch der gute Zweck nicht zu kurz: Für jedes Häuschen gibt es eine Spende.

Seiten-Werk GmbH
Willkommen im hit-Technopark ... Seiten-Werk

Das Büro im Harburger Hafen wurde zu klein für die Web-Designer von Seiten-Werk, also sind die jungen Unternehmer Tim Bauer und Lorenz Thaden kurzerhand in den hit-Technopark gezogen. Ab sofort ist der Tempowerkring 21b ihr neues zu Hause.

Neuer Bienen-Honig aus dem hit-Technopark
Neuer Honig aus dem hit-Technopark ist da!

Nikolaus und Weihnachten stehen vor der Tür – passend dazu ein Geschenktipp aus dem hit-Technopark: Unsere Bienen waren wieder fleißig und haben neuen hit-Honig produziert. Die Gläser gibt es am Empfang zu kaufen.

b.power GmbH
Mieter des Monats: b.power – IT, Logistik, Arbeitssicherheit

Eigentlich ist die Firma b.power aus München ein IT-Unternehmen. Aber das Büro im hit-Technopark kümmert sich um Logistik – und um die Sicherheit am Arbeitsplatz. Dieser neue Service für hit-Mieter macht b.power zum Mieter des Monats Dezember.

hit-Geschäftsführer Christoph Birkel als Festredner bei der Verabschiedung der TUHH-Absolventen
„Die Zukunft gehört nun Ihnen“: Festredner Birkel verabschiedet TUHH-Absolventen

Fast 350 Absolventen der Technischen Universität Hamburg nahmen in der Friedrich-Ebert-Halle ihre Zeugnisse entgegen – auch aus der Hand von hit-Geschäftsführer Christoph Birkel, der die Festrede hielt.

Fast 15 Jahre Kunst in einem Buch: Die Sammlung des hit-Technopark
Kunst verbindet ... die Sammlung des hit-Technopark als Bildband

Ein opulenter Band dokumentiert die Sammlung von Objekten aus mehr als zehn Jahren Ausstellungszyklen – und ist jetzt in limitierter Auflage verfügbar.

Prof. Dr. Christian Lüthje leitet an der TUHH das Institut für Innovationsmarketing
„Ein Schatz, den man gezielt nutzen sollte“

Im Interview mit den hit-News spricht TUHH-Professor Christian Lüthje über die erfolgreiche Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft – und warum es den Mietern hilft, dass der hit-Technopark der Uni eine Professur stiftet.

Weitere Neuigkeiten anzeigen