Crecoma GmbH


    Crecoma GmbH

     Optimale Hilfe beim Inkasso

     Für jeden Euro, der ausfällt, weil ein Kunde seine Rechnung nicht oder nur teilweise bezahlt, muss ein Unternehmen zehn Euro mehr verdienen, um wenigstens den Verlust auszugleichen. Von einem Gewinn ist man weit entfernt, manchmal sogar nahe dran an der Insolvenz. In ihrer Verzweiflung wenden sich Unternehmen an dubiose Geldeintreiber, um einen Teil der Außenstände zu retten. Moskau Inkasso, China Inkasso oder wie sie sich nennen haben dem Ruf der Inkassounternehmen sehr geschadet.

       Ziel einer jeder Firma kann es da nur sein, die Forderungsausfälle so klein wie es geht zu halten und so seriöse Partner wie möglich zu suchen. Hilfe kommt vom Start-up Crecoma GmbH, das vor genau einem Jahr im hit-Technopark von Yvonne Günter und Marco Curto gegründet worden war und in diesem Sommer bereits von 27 Quadratmetern im Tempowerkring 19 auf 100 Quadratmeter in Haus 6 umziehen musste. „Wir haben drei Mitarbeiter eingestellt“, sagen die beiden Geschäftsführer mit jahrelanger Erfahrung im Forderungsmanagement, weil ihr Inkasso Management System so erfolgreich ist. Und „weil es das, was Crecoma anbietet, bisher noch nicht gab und auf dem Markt nicht gibt.“

       Crecoma – steht als Abkürzung für Credit Collection Management – ist kein Inkasso-Büro, sondern Anbieter einer Software, die Daten harmonisiert und es den Unternehmen ermöglicht, ihre offenen Forderungen an Inkassodienstleister auf der ganzen Welt zu delegieren. „Inkasso-Unternehmen zu vergleichen ist sehr schwierig“, sagt Marco Curto, „aber mit unserem System hat der Kunde nur noch einen technischen Anbieter. Mit unserer Software können die Kunden ihr Wunsch-Inkassounternehmen auswählen.“ Das Crecoma-System synchronisiert die Daten, zur Verarbeitung gibt es nur noch eine Schnittstelle. Hier kann aus der Bandbreite der Inkassodienstleister gewählt werden, welche mit dem Forderungsmanagement betraut werden soll.

     Völlig kostenlos und ohne Vertragslaufzeiten

     Dank des erfolgreichen Einsatzes des Inkasso Management Systems erhöhen sich die Rentabilität der Unternehmen, und gleichzeitig optimiert der Kunde die Prozesse durch die geringeren Forderungsausfälle. Und das Beste: Die Lösung kostet den Kunden keinen Cent und ist auch nicht an Vertragslaufzeiten gekoppelt. Yvonne Günter: „Die Vermittlungsgebühr zahlen uns die Inkasso-Büros.“

    Zielkunden des jungen Unternehmens aus dem hit-Technopark sind angefangen vom kleinen Online-Shop, über Versicherungen bis hin zu Baustoffhändlern vor allem Firmen aus dem Mittelstand. Crecoma bietet Lösungen für alle Branchen. Ein Anruf genügt, und schon erhält man eine Live-Präsentation der exklusiven Software – made im hit-Technopark.