AUSSTELLUNG: Zwischen Welten

FRAGEN SIE UNS

Renate Selinger-Barber M.A.
Tel: 040 790 12 345
r.selinger@hit-technopark.de


Kuratorin

    03.09. - 26.10.2018

    Zwischen Welten

    Die Künstlerin Inge Hertling zeigt in Ihrer Ausstellung im hit-Technopark Werke aus unterschiedlichen Materialien und unterschiedliche Sujets. Pinsel, Farbe und Leinwand begegnen Meißel, Hammer und Stein und offenbaren zunächst einmal die Ausdruckskraft einer Künstlerin, deren Hinwendung zu Menschen und ihren Gefühlen unübersehbar ist.

    Ihre im hit ausgestellten Bilder zeigen Personenpaare, die zueinander in Beziehung stehen, also etwas miteinander zu tun haben. Diese Beziehungen drücken sich in ihren vollständig gegenständlichen Bildern und genauso in ihren eher abstrakten Gemälden aus. Formal und farbig reduziert – wie z.B. bei „Paar 1“- dokumentieren diese Bilder ein Beziehungsgeflecht, das gerade auch zwischen Welten bestehen kann.

    So zeigt das figurative Gemälde „Paar 3“ zwei Menschen, bzw. ein Paar, das aus unterschiedlichen Blickwinkeln als Mann und Frau oder Mutter und Tochter gedeutet werden kann.

    Das  Miteinander figurativer und quasi abstrakter Werke ist der Leitfaden, der durch die gesamte Ausstellung führt und einen Höhepunkt in der Installation „Frau vor Winterlandschaft“ erreicht . Beide Teile dieser Installation definieren sich durch stark zurückgenommene Farbigkeit, die sich zwischen weiß und schwarz bewegt. Durch diese radikale Reduktion der Mittel entsteht eine monotonale Atmosphäre, die Stille und Einsamkeit symbolisiert.

    Die Skulpturen von Inge Hertling überzeugen durch ihre Ausdrucksstärke, die unabhängig von dem gewählten Material vorhanden ist. Stein, Bronze und Keramik kommen zum Einsatz, und Inge Hertling zeigt auch zwischen diesen Welten ihre künstlerische Klasse.

    Die Ausstellung ist bis zum 26. Oktober im hit zwischen 8:30 und 16:30 Uhr zu sehen.