AUSSTELLUNG: Bewegung und Emotion: Skulpturen von Y. Rasch

FRAGEN SIE UNS

Renate Selinger-Barber M.A.
Tel: 040 790 12 345
r.selinger@hit-technopark.de


Kuratorin

    04.09. - 27.10.2017

    Skulpturen von Yves Rasch: Bewegung und Emotion

    Der Hamburger Bildhauer Yves Rasch, 1979 geboren, denkt in Holz oder - besser ausgedrückt - fühlt in Holz. Denn nur so ist es zu erklären, dass Liebhaber seiner Skulpturen übereinstimmend berichten, sie müssten seine überwiegend aus Holz gearbeiteten Werke unbedingt berühren. Diese Berührung geht weit über den banalen Vorgang des Anfassens hinaus, sie ist Ausdruck einer emotionalen Verbindung zu den Werken von Yves Rasch, die in ihrer Bewegtheit Emotionen verkörpern, die von den Betrachtern wiedererkannt werden. Wie in den fließenden Linien der Skulpturen Erinnerung 1 und 2. 

    Die Serie von Skulpturen mit dem Titel Kathedrale erinnert als Gruppe an mittelalterliche Kathedralen, deren Baustruktur aus einem standfesten, roh herausgehauenem Sockel erwächst, sich nach oben ausrichtet und verbreitert und sich schließlich dem Himmel entgegen streckt, um so die Verbindung zwischen Himmel und Erde, realer Welt und Fiktion herzustellen.

    Die Skulptur "Pole" (Waage) vermittelt einen Eindruck vom Ausgleich zwischen verbundenen und doch auseinander strebenden Schwingungen, die sich in verschiedene Richtungen entwickeln, ohne ihren gemeinsamen identitätsstiftenden Ursprung zu verbergen. Dabei befinden sich Material und Künstler im Einklang und erschaffen so die Verbindung von Bewegung und Emotion. 

    Die Ausstellung ist noch bis zum 27. Oktober 2017, Montag bis Freitag, 8:30 bis 16:30 Uhr, im hit-Technopark zu sehen. Der Eintritt ist frei.