hit-Technopark - Das Technologie-Kraftwerk
Christoph Birkel
hit-Technopark : „Wir verbinden Menschen!“
Frank Eggert
ITE: „Unsere IT schafft Freiräume für Innovation.“
Iris Zwanziger
El-Cell : „Wir nutzen das Netzwerk zur Produktverbesserung.“
Jean Marius Biawa
MCB Group: „Von der Idee zum Produkt geht es hier ganz schnell.“
Stefan Paschko
Spiegelberg: „Wir entwickeln Medizintechnik gemeinsam mit Ingenieuren."
Hanno Frömming
Treo: „Wir gewinnen gemeinsam neue Kunden.“
Raffaela Seitz
Hamburg Kreativ Gesellschaft: „Durch unsere Workshops erweitern wir Horizonte.“
Mariusz Baldowski
MBWebTech: „Unsere Web-Expertise teilen wir mit allen.“

hit-Technopark - Wir leben Technologie

Wir gestalten die Zukunft durch branchenübergreifende Zusammenarbeit in unserer Gemeinschaft technologiebegeisterter Menschen.
Unser Ziel: in modernen Arbeits- und Lebenswelten Innovationen ermöglichen und im Wachstum unterstützen!

Rausfinden, was drin ist – unsere Neuigkeiten

WuW Media
Herzlich willkommen im hit-Technopark ... WuW-Media

Nach Jahren als Angestellter wollte Dawid Wilk sein eigenes Ding machen – und fand in seinem Bruder Artur den idealen Geschäftspartner. Seit Sommer und dem Umzug in den hit-Technopark bieten sie mit dem Start-up WuW-Media Online-Marketing an.

Garz und Fricke Produktion
Umzug von Garz & Fricke: Dem hit-Technopark entwachsen

Vom Start-up zum Marktführer: Mehr als 20 Jahre lang war Garz & Fricke Mieter im hit-Technopark. Aber vor lauter Wachstum sind sogar die 2500 Quadratmeter in Haus 2 zu klein geworden. Der Auszug der Firma zeigt, was im Tempowerkring alles möglich ist.

Die Ruhe Insel Seeling
Mieter „Ruhe Insel“ feiert Jubiläum – und verkündet den Abschied

„Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“: Gerade erst hat Ilonka Seeling mit der "Ruhe Insel" ihr 10-jähriges Jubiläum gefeiert, jetzt gibt sie ihren Abschied aus dem hit-Technopark bekannt. Ein Nachfolger für das Wellness-Studio ist bereits gefunden.

3D-Drucker der MCB-Group im hit-Foyer
Technologie zum Anfassen: 3D-Druck im hit-Foyer

Was macht eigentlich mein Nachbar? Um Mietern das Vernetzen zu erleichtern, will der hit-Technopark verstärkt Produkte aus dem Park präsentieren. Seit kurzem druckt ein 3D-Drucker der MCB-Group im Foyer im Tempowerkring 6 kleine Kartenständer.

Einmal im Erzählen, war Ewald Lienen beim INNO-Talk kaum zu bremsen
INNO-Talk mit Ewald Lienen: Das kann Wirtschaft vom Fußball lernen

Kurzweilig, unterhaltsam und lehrreich: 90 plus fünf Minuten sprach Ewald Lienen beim INNO-Talk über Menschenführung, Kommunikation und Erfolg im Sport und Business.

Sponsoren und Stipendanten: TUHH verteilt Deutschlandstipendium | Foto: TUHH/Bittcher
Stipendien für Studierende: hit fördert TUHH-Nachwuchs

Die Technische Universität Hamburg hat 81 Deutschlandstipendien vergeben, die auch der hit-Technopark als Sponsor unterstützt. Fünf Studierende können sich über eine monatliche Finanzspritze aus dem Tempowerkring freuen.

Torsten Friedrichs und Kai-Olaf Möller von der Firma Herbert Friedrich beim Kaminabend zum Thema Handel mit China
Kaminabend – zwischen zwei Welten

Weniger Kosten, weniger Zeit: In China zu produzieren, hat viele Vorteile für Unternehmen. Die Fernost-Experten des Mieters Herbert Friedrich erklärten beim Kaminabend, worauf es beim Asien-Geschäft ankommt – und wie sie Firmen dabei unterstützen.

Alle Veranstaltungen im hit-Technopark auf einen Blick
27
Feb
24
Apr
30
Apr
12:00 - 19:00
6
Mai
12:00 - 20:00
25
Mai
19
Jun
12:00 - 20:00
11
Sep

Wer? Wo? Was? – Der Lageplan des hit-Technopark

HIT-TECHNOPARK – DER TECHNOLOGIEPARK IN HAMBURG

Wir leben Technologie: Der hit-Technopark am Wirtschaftsstandort Hamburger Süden ist einer der größten privat geführten Technologieparks in Deutschland. Die 18 Immobilien in City-Nähe bieten insgesamt 28.000 Quadratmeter Gewerbefläche. Mehr als 110 Unternehmen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung sind in den individuellen Einrichtungen zu Hause und nutzen das lebendige Netzwerk, die moderne Infrastruktur sowie die innovativen Dienstleistungen des Parks für ihre Arbeiten. Darüber hinaus gehören auch besondere Veranstaltungen wie Workshops, Netzwerk- oder Infoevents und Kunstausstellungen zur Kultur des Technologieparks.

Mieter des Monats im Porträt

Herbert Friedrich – zwischen zwei Welten

Weniger Kosten, weniger Zeit: In China zu produzieren, hat viele Vorteile für Unternehmen. Die Fernost-Experten des Mieters Herbert Friedrich wissen, worauf es beim Asien-Geschäft ankommt – und können Firmen dabei unterstützen. Unser Mieter des Monats Februar.